Kontakt

Über uns

Über uns

Vision & Ziele

Die Vision der BIRG ist die

„Mitgestaltung der Zukunft in der Handchirurgie“

Die BIRG (Bone Implant Research Group) ist eine gemeinnützige, von internationalen Chirurgen geführte medizinische Organisation welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch interdisziplinäre Kooperation etablierte handchirurgische Versorgungstechniken zu verbessern und neue Verfahren zu entwickeln. Dabei steht der Mehrwert und Nutzen für den Patienten stets im Mittelpunkt.

Im Detail hat die Organisation die Ziele:

Erkennen, Bewerten und Setzen von Trends in der Handchirurgie,
Förderung der Aus- und Fortbildung mittels einem zielgruppenspezifischen Ausbildungskonzept,
Entwicklung und Erprobung von neuen handchirurgischen Verfahren,
Förderung der Forschung.

Zur Erreichung der Ziele ist die BIRG in zwei unabhängig voneinander agierende Ressorts aufgegliedert. Das Ressort Wissenschaft beschäftigt sich mit handchirurgischen Forschungsprojekten in einem praxisrelevanten Kontext. Zur Gewährleistung von nachhaltigen und innovativen Verbesserung bei handchirurgischen Behandlungsmethoden werden hierfür bereits etablierte Methoden durch Studien kritisch betrachtet.

Das Ressort Aus- und Fortbildung konzipiert und realisiert für Mediziner von morgen zielgruppenspezifische Ausbildungskonzepte. Verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten wie Workshops, Kurse oder Seminare bilden in Kombination mit praktischen Übungseinheiten einen wertvollen Beitrag in der Aus- und Weiterbildung von Chirurgen.

Die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Ärzte und Wissenschaftler ist durch die Prinzipien der Gruppe strengstens garantiert. Seit der Gründung kann die geistige und persönliche Unabhängigkeit der Mitglieder als ein Modell für die Zusammenarbeit zwischen Mediziner und der Industrie bezeichnet werden und ist ein Garant für hohe wissenschaftliche Qualität in der Forschung und Aus-/ Fortbildung.

Vorstand

 

Präsident

Dr. med. Stephan Schindele

Stellvertr. Chefarzt Obere Extremitäten / Handchirurgie

Schulthess Klinik

Zürich, Schweiz

Weitere Vorstandsmitglieder

Vizepräsident

Dr. med. Martin Richter

Direktor der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie

Malteser Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie

Bonn, Deutschland

Generalsekretär

Oliver Scheunemann

Tuttlingen, Deutschland

Ressortleiter Aus- und Fortbildung

Prof. Dr. med. Christof Meyer

Chefarzt Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Klinikum Saarbrücken

Saarbrücken, Deutschland

Ressortleiter Wissenschaft

Dr. med. Martin Lautenbach

Chefarzt Handchirurgie, obere Extremität und Fußchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Krankenhaus Waldfriede

Berlin-Zehlendorf, Deutschland

Beisitzer

Prof. Dr. med. Hermann Krimmer

Zentrum für Handchirugie Ravensburg

Ravensburg, Deutschland

Prof. Dr. Martin Leixnering

Oberarzt für Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sporttraumatologie

Unfallchirurgie Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus | Ordination Dr. Leixnering

Wien, Österreich

Thomas Samyn

Tuttlingen, Deutschland

Donat Stuckenbrock

Tuttlingen, Deutschland

Prof. Dr. med. Jörg van Schoonhoven

Chefarzt der Klinik für Handchirurgie

Rhön-Klinikum, Bad Neustadt an der Saale

Bad Neustadt an der Saale, Deutschland

Geschichte

Die BIRG wurde 2011 in Zürich von einer Gruppe Handchirurgen gegründet, mit dem Ziel die Zukunft der Handchirurgie mitzugestalten und sich in den Bereichen Wissenschaft und Aus-/ Fortbildung langfristig zu engagieren.

Als finanziell unabhängige Organisation konnten in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bereits neue und patientenschonende Methoden und Produkte entwickelt und getestet werden. Darüber hinaus steht das Ausbildungskonzept als ein Garant für hochwertige Weiterbildung der Mediziner von morgen.

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der BIRG steht einem klinischen und nicht-klinischen Personenkreis offen mit Interesse an der Forschung und Lehre von Versorgungstechniken im handchirurgischen Bereich. Dabei wird vorausgesetzt, dass die Mitglieder sich der Verfolgung der Ziele verpflichten und einen aktiven Beitrag zur Vision der BIRG leisten.

Der Erwerb der Mitgliedschaft erfolgt auf schriftlichen Antrag, gerichtet an den Vorstand unter Befürwortung zweier aktiver Vereinsmitglieder. Die Entscheidung über die Aufnahme eines Mitgliedes setzt die Vorlage eines Lebenslauf (CV), Vorstellung und/ oder Teilnahme an einer oder mehreren Veranstaltungen voraus. Über die Aufnahme von neuen Mitgliedern entscheidet der Vorstand. Dabei muss der Kandidat dem Vorstand überzeugend darlegen, dass er aufgrund seines beruflichen Werdeganges bzw. seiner Tätigkeit die Voraussetzung für eine Mitgliedschaft nachhaltig erfüllt.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 50 €.

Partner

KLS Martin Group

Die KLS Martin Group entwickelt, produziert und vertreibt weltweit medizinische Produkte in enger Zusammenarbeit mit den klinischen Anwendern. Das Ergebnis sind innovative und patientenspezifische Produkte, welchen den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Getreu der Vision „Surgical Innovation is our passion“ konnten so in der Vergangenheit zahlreiche klinische Innovationen entwickelt werden.

Das gemeinsame Ziel der Partnerschaft zwischen der BIRG und der KLS Martin Group ist die Entwicklung neuer und bestehender handchirurgischer Verfahren zur Verbesserung klinischer Resultate. Dabei greift die BIRG auf das langjährigen Knowhow der KLS Martin Group in der Herstellung von Implantaten zu. Mithilfe neuster Technologien und Produktionsmöglichkeiten können so innovative Lösungen und Produkte entstehen. Neue Methoden und Behandlungskonzepte müssen aber auch trainiert und geschult werden um erfolgreich angewendet zu werden. Aus diesem Grund sieht sich die BIRG verpflichtet durch spezifisch abgestimmte Aus- und Fortbildungskonzepte diesem Anspruch gerecht zu werden und Mediziner optimal auf die anstehenden Herausforderungen vorzubereiten.